food facts


Europäische Bauern bekommen von der EU Subventionen, wenn sie 10% ihrer Anbaufläche für die Nahrungsmittel-
produktion ungenutzt lassen, weil zu viel produziert wird. Auf diesen Freiflächen wird dann Mais oder Weizen angebaut, der für die Stromerzeuger benutzt wird. Die Bauern verdienen dabei gleich dreifach. Aus den Subven-tionen für die Freiflächen, den Rohstoffverkauf an die Stromerzeuger und aus EU-Fördermittel für nachwachsende Rohstoffe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen